Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS STRATEGIE & EVALUIERUNG IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


LAG Management
Land- und Forstwirtschaft
Daseinsvorsorge, Siedlungsentwicklung und Lebensqualität
Ländlicher Tourismus
Natur und Kultur
Projekte im Entscheidungsgremium
Weitere Projekte
Alle LEADER-Projekte 2007-13



Projektname: Qualitätsmanagement a. Urlaubsbauernhöfen
Träger: Mir Allgäuer e.V.
Gesamtkosten: 46.437 € 
Förderung: 27.165 € (60% d. ff. Nettosumme)
Eigenanteil: teilnehmende Betriebe
Projektgebiet: vier Allgäuer LAGs
Abwicklung: Mir Allgäuer e.V., A. Soyer
Laufzeit: 12/2012 - 10/2015
Förderinstrument:  LEADER in ELER 2007-13

Urlaub auf dem Bauernhof

Qualitätsmanagement


Das Kooperationsprojekt der vier Allgäuer LAGs umfasste individuelle Beratung zur Qualitätsverbesserung auf 100 Betrieben, die Urlaub auf dem Bauernhof anbieten.

Ausgangssituation und Handlungsbedarf
Seit der Gründung im Jahr 2003 arbeitete der Zusammenschluss „Mir Allgäuer e.V. – Urlaub auf dem Bauernhof“ daran, das Angebot von Bauernhofurlaub im Allgäu kontinuierlich zu verbessern. Ab 2004 wurde z.B. das Projekt „Professionalisierung Urlaub auf dem Bauernhof“ als Allgäuweites LEADER-Projekt gefördert (Vernetzungsarbeit durch die Geschäftsstelle, Öffentlichkeitsarbeit). Mit dem Projekt „Allgäuer Krämle“ (2011) wurden auf den teilnehmenden Höfen regionale Produkte zum Verkauf angeboten.
In einem weiteren Schritt sollte nun ein Qualitätsmanagement auf den Höfen vorgenommen werden. Hintergrund war, dass immer wieder Beschwerden über einzelne Mitgliedsbetriebe in der Geschäftsstelle eingingen, die Handlungsbedarf aufzeigten. Anregungen zum vorliegenden Projekt gab es durch ein Vorhaben in der Euregio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein.
Es gab zwar diverse Qualifizierungs- und Beratungs-Angebote für Urlaub-auf-dem-Bauernhof-Betriebe (insbesondere durch die ÄELF), jedoch kein Qualitätsmanagement im einzelbetrieblichen Bereich.

Projektziele
Verbesserung der Qualität des Angebots auf UaB-Betrieben zur Steigerung der Übernachtungszahlen und damit auch der Umsätze und des Einkommens, sowie Arbeitserleichterung für die Betriebe bei diversen Betriebsabläufen. Durch den hohen Anteil DTV-klassifizierter Betriebe im Allgäu gab es bereits einen relativ guten Standard was die Ausstattungen angeht, deshalb stand in diesem Projekt die Service-Qualität im Vordergrund.


konkrete Maßnahmen
Erarbeitung eines Betriebskonzepts für 100 Pilotbetriebe anhand von je zwei Vor-Ort-Besuchen zur Beratung mit jeweiliger Vor- und Nachbereitung sowie Anfertigung eines Projektberichts. Vorbereitend erfolgte ein Mystery-Check sowie die Bewertung der Werbematerialien der teilnehmenden Betriebe. Im Verlauf des Projekts wurde anhand eines Erhebungsbogens der Ist-Zustand erfasst, eine SWOT-Analyse durchgeführt und ein Maßnahmenkatalog erarbeitet. Themen im Beratungsgespräch umfassten z.B. Büroorganisation, Marketing, Kalkulation, Beschwerdemanagement, Stammkundenbindung. Die Kosten waren mit 480 Euro pro Betrieb kalkuliert (für externen Berater), der Eigenanteil ist durch die Beiträge der teilnehmenden Betriebe erbracht worden.

Bezug zum Regionalen Entwicklungskonzept (REK) und LEADER-Konformität
Das Projekt ist in Handlungsfeld C Wertschöpfungsketten im Ländlichen Tourismus im Regionalen Entwicklungskonzept (REK) der LAG Regionalentwicklung Oberallgäu einzuordnen, trägt aber auch zum Handlungsfeld A (Land- und Forstwirtschaft) bei. Es ist nicht als Hauptprojekt im REK formuliert, trägt aber in angepasster Form zu den im REK genannten Hauptprojekten Nr. 15 (Allgäu Top-Gastgeber – Vernetzung von Privatvermietern, S. 76 f. im REK der LAG Regionalentwicklung Oberallgäu) und Nr. 16 (Urlaub auf dem Bauernhof-PLUS Offensive in & out, ebd. S. 78) bei.
Eine Abstimmung mit der Allgäu GmbH ist vorgesehen (Allgäu Kriterien, Einarbeiten Ziele aus der Destinationsstrategie…).



[18.07.13, AZ/AAB] Besser um die Gäste kümmern (53 KB)
[Mai 2013, Allgäuer Bauernblatt] Leader-Förderung für QM auf Urlaubsbauernhöfen (1.3 MB)
[21.02.13, AZ / AAB] 36 000 Euro für Beratung von Urlaubsbauernhöfen (29 KB)

Bildnachweis
Bild rechts: Mir Allgäuer e.V.



KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2018 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana