Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS STRATEGIE & EVALUIERUNG IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


Werte schöpfen
Umwelt schützen
Lebensqualität steigern
Aktiv lenken
Kooperationsprojekte
Unterstützung Bürgerengagement - unterstützte Maßnahmen
Alle LEADER-Projekte 2014-20



Projektname: Erhalt der traditionellen Brotkultur im Allgäu
Träger: Der Allgäuer Bäcker e.V.
Gesamtkosten: 131.400 € 
Förderung: 60.000 €
Eigenanteil: Verein
Projektgebiet: allgäuweit
Partner: Allgäu GmbH
Laufzeit: 07/2017 - 07/2020
Förderinstrument:  LEADER in ELER 2014-2020

Der Vertrauensbäcker

Erhaltung der Brotkultur und des Bäckerhandwerks im Allgäu


Ausgangssituation und Handlungsbedarf
Das Allgäuer Bäckerhandwerk mit seinen Traditionen, seiner Vielfalt verschiedenster Produkte, seiner Bedeutung als örtlicher Arbeitgeber und Nahversorger kann in seiner derzeitigen Bedeutung für das Allgäu nur erhalten werden, wenn es gelingt, sich der wachsenden Konkurrenz seitens der Backindustrie, dem akuten Mangel an ausgebildetem Fachpersonal und dem aus den genannten Gründen einhergehenden Bäckersterben (= Betriebsaufgaben) als Gemeinschaft zu positionieren. In einem sehr intensiven Entwicklungsprozess entstand seit 2012 die Bemühung der Bäckerinnung Kempten/Oberallgäu, in Zusammenarbeit mit der Allgäu GmbH, einen Kriterienkatalog auszuarbeiten, der die „Allgäuer Bäcker“ als eine Art Leitfaden in eine sichere und nachhaltige Zukunft führen soll. Besondere Schwerpunkte darin sind die Förderung des regionalen Wirtschaftskreislaufes durch die bevorzugte Zusammenarbeit mit regionalen Partnern und die Förderung der Nachwuchsarbeit, um somit die Grundlage zu schaffen, dass die Betriebe substanziell erhalten werden können und die Tradition und Qualität der Backwarenherstellung im Allgäu für künftige Generationen gewahrt werden kann.

  Maßnahmen
1. Personalstelle
„Vereins-Koordinator“ die Aufgabe des Vereinskoordinators teilt sich in zwei wesentliche Teilbereiche. Er soll nach Innen die Idee der Gemeinschaftsinitiative an weitere Bäckermeister herantragen und diese bei der Umsetzung des verpflichtenden Kriterienkataloges coachen. Weitere Betriebe sollen für den Verein gewonnen werden. Auf diese Weise wird die künftige Finanzierung des Vereins sichergestellt werden.  Nach Außen soll er als Ansprechpartner und Kontaktperson für alle für die Nachwuchswerbung relevanten Anlaufstellen fungieren (Schulen, Agentur für Arbeit, etc.) und den Verein anlässlich von Veranstaltungen zur Lehrlingsbewerbung vertreten (Lehrstellenbörse, Berufsfindungstag, Berufsorientierungstage, etc.).
 
2. Öffentlichkeitsarbeit    
Imageaktion: Jedes Vereinsmitglied soll zum Start der Aktion mit einem Starterpaket  ausgestattet werden. Damit kann er sich an seinen Verkaufsstellen als „Allgäuer Bäcker“
positionieren Das Starterpaket setzt sich zusammen aus: Flyern, Plakaten, Tüten, Aufklebern
Unterstützt wird diese Aktion durch: Plakataktionen, Anzeigen/Inserate, Internetseite, Pressemitteilungen
 
Projektziele
  • Sensibilisierung der Verbraucher und der Politik für die Wertigkeit der hergestellten Produkte als regionale, hochwertige Lebensmittel, für den geleisteten Beitrag zum Erhalt der Wertschöpfungskette im Allgäu, für die Bedeutung als örtlicher Nahversorger und regionaler Arbeitgeber
  • Wertschöpfung im Verkauf von Backwaren in der Region halten
  • Langfristiger Erhalt der Betriebe
  • Verbesserung des Images des Berufsstandes, um weiterhin qualifizierte Arbeitskräfte und Lehrlinge für eine Beschäftigung im Bäckerhandwerk zu überzeugen.
  • Schärfung des Bewusstseins für die Wertigkeit der Produkte, die in ihrer Vielfalt und Qualität auf der Welt ohne Beispiel sind, und Bewahrung dieses Schatzes an Tradition und Kultur für kommende Generationen.
  • Bündelung der Aktionen der Betriebe und Auftritt in der Öffentlichkeit als Gemeinschaft.
  • Sicherung des hohen Standards der handwerklichen Produktion und der Produkte durch konsequente Einhaltung des Kriterienkatalogs.
Entwicklungs- und Handlungsziele
Das Projekt trägt zu folgenden Handlungszielen aus der Lokalen Entwicklungsstrategie der LAG Regionalentwicklung Oberallgäu bei:
1.2 Regionale Wertschöpfungsketten im Tourismus schließen
2.4 Energie einsparen, effizient einsetzen und die Erzeugung in landschafts- und naturverträglicher Weise sowie die Speicherung erforschen und ausbauen
3.1 Attraktive Dorfstrukturen für alle Altersgruppen sichern


Status
Bewilligt , Umsetzung läuft




[6/2017, landaktuell] Erhaltung der Brotvielfalt im Allgäu (346 KB)
[4/2017, Heimat Allgäu] Backen für die Heimat (2.7 MB)
[24.08.2017, Allgäuer Bauernblatt] Hoch lebe unsere Brotkultur (307 KB)
[23.08.2017, AAB] EU unterstützt Allgäuer Bäcker mit 60000 Euro (166 KB)
[16.08.2017, KB] Der Allgäuer Bäcker vereint (335 KB)
[12.08.2017, KB KE] Der Allgäuer Bäcker (1.7 MB)
[10.08.2017, AZ] Allgäuer Bäcker halten zusammen (519 KB)
[10.08.2017, AZ/AAB] Unser täglich Brot (484 KB)



Link zur Homepage des Projektes

Bildnachweis
Bild rechts/Icon Übersichtsseite: Henrik Gerold Vogel/pixelio.de


 


KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2017 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana