Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS STRATEGIE & EVALUIERUNG IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


LAG Management
Land- und Forstwirtschaft
Daseinsvorsorge, Siedlungsentwicklung und Lebensqualität
Ländlicher Tourismus
Natur und Kultur
Projekte im Entscheidungsgremium
Weitere Projekte
Alle LEADER-Projekte 2007-13



Projektname: Allgäuer Heimatakademie
Träger: Heimatbund Allgäu
Gesamtkosten: 69.557 € 
Förderung: 37.732 € (60% d. ff. Nettosumme)
Eigenanteil: Haimatbund, Spenden
Projektgebiet: gesamtes Allgäu
Partner: Ortsvereine, Kommunen, Landkreise, Bildungsportal
Abwicklung: K. Stiefenhofer, K. Schlösser
Laufzeit: 08/2013 -   
Förderinstrument:  LEADER in ELER

zu Allgäu-Diplom

Allgäuer Heimatakademie


Ein Allgäuweites Kooperationsprojekt: Aufbau einer Allgäuer Heimatakademie in der das Wissen um die Allgäuer Heimat, ihre Traditionen und Bräuche an einen großen Personenkreis vermittelt wird. Dadurch wird die Heimatpflege gestärkt, neue Heimatpfleger können gewonnen werden und sie erhalten eine fachliche Basis und Sicherheit für ihre Arbeit.

Ausgangssituation und Handlungsbedarf
In seiner wechselvollen Geschichte hat das Allgäu als Region zwischen Bayern und Württemberg eine ausgeprägte Identifikation entwickelt, die sich unter anderem im eigenen Dialekt, im Zusammengehörigkeitsgefühl und in der Pflege gemeinsamer Wurzeln ausdrückt.
Was früher in bäuerlich geprägten Großfamilien von Generation zu Generation weitergegeben wurde, ist heute weitgehend nur noch rudimentär und weit verstreut erhalten. Der Trend zu Single-Haushalten, der Zuzug aus anderen Bundesländern und das von US-Vorbildern geprägte Kommunikationsverhalten junger Generationen beschleunigen diese Entwicklung.
Heimatmuseen können die Aufgabe, geschichtliche Zeugnisse, regionale Kultur, Brauchtum und Tradition zu erhalten und zu pflegen, kaum wahrnehmen. Die öffentliche Aufgabe der Heimatpflege wird von den Landkreisen mit der Bestellung von Kreisheimatpflegern nur unzureichend abgedeckt. Viele Gemeinden sehen sich mangels geeigneter Persönlichkeiten nicht in der Lage, überhaupt einen eigenen Heimatpfleger zu bestellen.

Projektziele
Der Heimatbund Allgäu e.V. als Dachorganisation von 35 Heimatvereinen im Allgäu mit insgesamt rund 8000 Mitgliedern hat sich vorgenommen, eine Allgäuer Heimat-Akademie zu gründen. Ziele sind die Sammlung und Nutzung von Quellen, die Gewinnung von sachverständigen, in der Heimatpflege versierten Persönlichkeiten als Referenten und die Weitergabe von Wissen an interessierte Personenkreise. In die inhaltliche Erarbeitung und Ausrichtung der Kursinhalte werden sich Mitglieder des Heimatbundes und einiger Heimatvereine in Form eines Gremiums ehrenamtlich einbringen.
Zielgruppen sind neben Privatpersonen und Multiplikatoren unter anderem Nachwuchskräfte für die Aufgabe als Heimatpfleger, ortsfremde Junglehrer und Mitarbeiter der Tourist-Informationen, von denen regionalspezifisches Wissen verlangt wird, Kommunalpolitiker, Verbände und Jugendvertreter zum Beispiel aus der Landjugend.

konkrete Maßnahmen
Die Allgäuer Heimat-Akademie wird kein ortsgebundenes Institut mit eigenen Räumlichkeiten, sondern ein Netzwerk von Referenten und Bildungsangeboten. Vorträge, Kurse, Seminare und Studienfahrten werden in der ganzen Region angeboten und dort lokalisiert, wo die größte Nachfrage besteht.
Um die Akademie ins Leben zu rufen und nachhaltig zu betreiben, ist die Gewinnung von Referenten, die Buchung von Seminarräumen vor Ort, die Verwaltung von Anmeldungen und die Abwicklung von Buchungen notwendig. Dazu soll in der Geschäftsstelle des Heimatbundes Allgäu eine zusätzliche Halbtagsstelle geschaffen werden. Für die Finanzierung von Personal, Büroaufwand und Marketing bemüht sich der Heimatbund Allgäu e.V., der sich durch Mitgliedsbeiträge der angeschlossenen Heimatvereine alimentiert, zurzeit um Sponsoren. Um die große Lücke im Finanzkonzept zu schließen, wäre eine Förderung durch LEADER ein herausragender Baustein, der eine zeitnahe Umsetzung des Projekts ermöglichen würde.
Die Angebote sollen auch über das bereits bestehende Bildungsportal kommuniziert werden. Bereits vorhandene Angebote sollen in das Projekt integriert werden, wie z.B. das gerade erarbeitete Projekt „Heimat Oberallgäu“ des Landkreises.

Bezug zum Regionalen Entwicklungskonzept (REK) und LEADER-Konformität
Das Projekt trägt zur Umsetzung des Handlungsfeldes D „Inwertsetzung von Natur und Kultur“ bei, in dem formuliert ist, dass der Bereich Kultur eine wichtige Rolle für die Identität innerhalb der Region spielt, die es zu erhalten und zu stärken gilt. Mit dem Projekt Allgäuer Heimatakademie wird eine Grundlage dafür gelegt, wieder mehr Menschen in der Region zu ihrer Heimat und wichtigen Traditionen in der Region hinzuführen und somit das Wissen um das eigene Lebensumfeld zu verbessern. Die Kommunen und Landkreise können dadurch wieder mehr Menschen finden, die die Aufgabe eines Heimatpflegers übernehmen und diese auch fachlich kompetent erfüllen können.
 


[18.11.2017, AAB] Allgäuer Heimatakademie bietet neue Kurse an (162 KB)
[02.09.2017, AAB] Vom Steinbock bis zu NS Rüstungsschmieden (357 KB)
[3/2017, Heimat Allgäu] Abschied von Klaus Schösser (435 KB)
[3/2017, Heimat Allgäu] Anzeige der Heimatakademie (585 KB)
[13.02.2017, AAB] 1200 Jahre Allgäu: Vorträge und Kurse (342 KB)
[17.03.2015, AZ] Infoabend über Allgäu-Kurse (31 KB)
[30.01.15, AZ/AAB] Jetzt zu haben: der Allgäu-Ausweis (102 KB)
[29.11.14, AZ] Jetzt auch großes Allgäu-Diplom (31 KB)
[01.10.14, AZ] Spaziergang durch die Vergangenheit (233 KB)
[18.09.14, extra] Allgäuern mit Auszeichnung (79 KB)
[11.09.14, AZ/AAB] Schloss wird Zentrum für Heimatkunde (36 KB)
[12.06.14, AZ/AAB] Allgäu-Diplom: Positive Bilanz beim Heimatbund (32 KB)
[14.04.14, AZ] Geheimwaffe: der Weißlacker (48 KB)
[04.04.14, AZ/AAB] Auf dem Weg zum Diplom-Allgäuer (76 KB)
[31.03.14, AZ] Auftakt für das Allgäu-Diplom (45 KB)
[30.10.13, Kreisbote] Diplom für echte Allgäuer (153 KB)
[25.10.13, TV Allgäu] Allgäu lernen: Vorstellung der Heimat-Akademie
[25.10.13, AZ] 58 400 Euro für das Allgäu-Diplom (69 KB)
[25.10.13, AZ/AAB] Großer Tag für die Heimatpflege (102 KB)
[25.10.13, AZ/AAB] Pauken für das Allgäu-Diplom (84 KB)
[24.10.13, Radio RSA] Neue Heimatakademie (111 KB)


Weiterführende Links

direkt zur Seite der Allgäuer Heimat-Akademie

Bildnachweis
Banner/Icon Übersichtsseite: Stefan Kocanda/pixelio.de



KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2017 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana